ZUSAMMENSTELLE

Die ZusammenStelle

Die ZusammenStelle (ZS) ist eine zivilgesellschaftliche Arbeits- und Unterstützungsplattform. Sie wurde aus dem Vernetzungstreffen Rathausblock heraus ins Leben gerufen. Sie ist an die Beschlüsse des VTR und die Kooperationsvereinbarungen gebunden.

Im Mittelpunkt der ZusammenStelle steht der Organisationsgedanke. Dabei hat sie zwei Hauptaufgaben: Zum einen unterstützt sie Initiativen im Vernetzungstreffen in der Erarbeitung und Entwicklung des Modellprojekts Rathausblock und dessen Umsetzung in der Kooperation (z. B. Bodenmodell, Kooperationsgremien, Nutzungsideen). Zum anderen unterstützt sie im Rahmen der AnlaufStelle neue Menschen und Interessierte dabei, selbst einen Platz in der Zukunftsentwicklung des Rathausblocks einzunehmen.

Die ZusammenStelle versucht Menschen einzubinden, die durch klassische Beteiligungsformate (z. B. Bürger*innenveranstaltung im Rathaus) nicht erreicht werden . Sie begleitet das Planungs- und Entwicklungsverfahren mit Projektarchiv, Bibliothek, Veranstaltungen, Ausstellungen, Barabenden, Workshops, gemeinsamen Bauaktionen, einer mobilen Gemeinschaftsküche und allen weiteren Formatideen, die im Verfahren entstehen.

Projektentwicklung mit Vielen als ein zentrales Leitmotiv der ZusammenStelle heißt für uns, gemeinsam mit den konkreten Akteur*innen zu planen. Dies sind bei uns zunächst die Initiativen und Bestandsnutzer*innen sowie die verschiedenen Nachbarschaften des Areals. Schritt für Schritt kommen weitere Nutzer*innen hinzu, darunter mögliche Initialnutzer*innen in den leerstehenden, denkmalgeschützten Bauten und auf den Freiflächen sowie sukzessive Nutzungsinteressent*innen für Wohnen, Gewerbe, Kulturelles und Soziales.

Die ZusammenStelle betreibt eine AnlaufStelle in der Plangarage. Dort könnt ihr immer Donnerstags zwischen 17:00 und 20:00 vorbeikommen, oder ihr vereinbart einen Termin mit uns: zusammenstelle@rathausblock.org

 

Die Arbeit der ZusammenStelle wird durch eine Förderung des Bezirksamt Friedrichsain-Kreuzberg ermöglicht.