Pressekonferenz zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zum #Rathausblock // 17.06.2019 um 11:00 @ClubGretchen

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung über die weitere Zusammenarbeit im Modellprojekt Rathausblock Kreuzberg mit dem Dragonerareal

Berlin, 12.06.2019

Der Kreuzberger Rathausblock mit dem sog. Dragonerareal soll in den nächsten Jahren kooperativ und gemeinwohlorientiert entwickelt werden. Ein neues Stadtquartier mit bezahlbarem Wohnraum, bestehendem und neuem Gewerbe und Kultur entsteht. Mit der Übertragung des sog. Dragonerareals vom Bund an das Land Berlin ist ein wichtiger Meilenstein erreicht. Dem sind jahrelange Aktivitäten von Initiativen, engagierten Einzelpersonen und Politik vorausgegangen, das Areal als innerstädtische Fläche für das Gemeinwohl zu sichern. Aus dem bisherigen gemeinsamen Engagement ist der Wille entstanden, ein Modellprojekt zu entwickeln. Dies erhält mit einer Kooperationsvereinbarung zwischen den Partner*innen Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Vernetzungstreffen Rathausblock, Forum Rathausblock, BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH und WBM Wohnungsbaugesellschaft Mitte mbH eine verlässliche Grundlage.

Auf einer Pressekonferenz stellen wir die Vereinbarung über die künftige Entwicklung und Zusammenarbeit im Modellprojekt Rathausblock Kreuzberg vor und unterzeichnen diese.

Wo: Club Gretchen
Obentrautstraße 19-21
10963 Berlin-Kreuzberg
Wann: Montag, 17. Juni 2019, 11:00 Uhr

Ihre Gesprächspartner*innen:

  • Katrin Lompscher (Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen)
  • Florian Schmidt (Baustadtrat Friedrichshain-Kreuzberg)
  • Enrico Schönberg (Vernetzungstreffen Rathausblock)
  • Angela Brown (Forum Rathausblock)
  • Birgit Möhring (Geschäftsführerin, BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH)
  • Christina Geib (Geschäftsführerin, WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Weitere Informationen zum Modellprojekt Rathausblock Kreuzberg finden Sie unter https://www.berlin.de/rathausblock-fk/

  • Einladung zur Pressekonferenz  als .pdf

DREI DONNERSTAGE + DREIMAL GEMEINSAM BAUEN + DREI KÄSTEN BIER = EINE PLANGARAGE

Das Dragenonerareal wird sich verändern. Lasst es uns so machen wie wir – die Vielen – es uns wünschen. Jetzt ist der Moment dafür. Denn schon diesen April werden erste Pflöcke für zukünftige Nutzungen auf dem Dragonerareal eingeschlagen. Aber auf dem Areal fehlt ein Raum für eine Planung mit Vielen und mit Euch! Bevor es losgeht mit den offiziellen Werkstätten wollen wir Raum schaffen für eine Planung „von unten“. Die Plangarage soll in diesem Jahr erster Treffpunkt, Archiv, Arbeitsraum, Projektionsfläche und Stellplatz für eine Flotte mobiler Möbel werden, mit denen wir ausschwärmen und das Areal erkunden wollen.

Wir beginnen mit drei Workshops und einem ersten mobilen Möbel für eine Planung mit Vielen und mit Euch:

Donnerstag, 21. März, ab 15:00 Uhr
Mit Bier und Akkuschrauber geht es los!

Donnerstag, 28. März, ab 17:00 Uhr
Ordnung ist die halbe Plangarage! Wir bauen ein Archiv und durchforsten gesammeltes Wissen und Wunderliches.

Donnerstag, 04. April, ab 17:00 Uhr
Wir zeigen was wir haben! Das Displaymöbel macht Wissen mobil. Kommt alle vorbei!

Wo?

  • Plangarage auf dem sog. Dragonerareal
  • Garagenzeile hinter dem Finanzamt
  • Obentrautstraße 19-21
  • U.Bhf. Mehringdamm

Die Plangarage ist ein von der Initiative Stadt von Unten initiiertes Projekt und wird in diesem Frühjahr mit der ZusammenStelle und ConstructLab ausgebaut.

Versammlung zum #Dragonerareal – Unsere Forderungen? Eure Forderungen?

Unsere Forderungen, Eure Forderungen?
Versammlung zum Dragonerareal

Ihr wohnt im Rathausblock oder Kreuzberg 61? Euch interessiert, was am Dragonerareal gerade passiert? Euch interessiert, was die Initiativen am Dragonerareal fordern? Ihr habt selber Ideen und Forderungen zum Dragonerareal?

Stadt von Unten und das Vernetzungstreffen Rathausblock laden ein zu einer Versammlung zum Dragonerareal:

Montag, 25.03.2019, 19:00-21.00 Uhr
Club Gretchen
Obentrautstraße 19-21, U-Bhf. Mehringdamm

Die Privatisierung ist verhindert, das Grundstück wird in das Eigentum des Landes Berlin übergehen. Umso wichtiger ist es nun, den Druck aufrecht zu erhalten, um auf dem Dragonerareal ein Modellprojekt „100% Selbstverwaltet& Kommunal“ zu realisieren. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie das Dragonerareal in der Zukunft aussehen soll. Die daraus entstandenen Ideen und Forderungen möchten wir euch im Gretchen vorstellen und uns mit euch dazu austauschen!

Kommt vorbei und diskutiert mit!

Stadt von Unten und das Vernetzungstreffen Rathausblock

  • Flyer für die Versammlung als .pdf